Baranje – Kroatien einmal anders!

 799,00

Kroatien einmal anders!
4 herrliche Tage voll Genuss in Ungarn und Kroatien, in denen Sie ein ganz neues Gebiet kennen lernen und viele neue und köstliche Eindrücke sammeln.

Wir kümmern uns um (fast) alles und haben auch eine feine Auswahl an ausgezeichneten Lokalen für Ihre Verköstigung zusammen gestellt.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: Baranje_2019-1 Kategorie:

Beschreibung

Kroatien einmal anders – ins Land hinein!

Weite Felder, wunderbare Naturparks, herrliche Weine und ausgezeichnetes Essen!

 

Kennen Sie die Region Baranje? Oder die Stadt Osijek?

Gelegen an der Grenze zu Ungarn, ganz im Osten von Kroatien, ehemals einer der äußersten Vorposten der Donaumonarchie begeben wir uns diesmal ins Inland, abseits von Küsten und Trubel. Denn eines sucht man hier vergebens – Touristenmassen!

 

Tag 1:

Abfahrt – wie immer – frühmorgens von Wien. Sie können im gemütlichen Kleinbus noch ein bisschen ruhen bevor wir auch schon auf das erste Highlight der Reise treffen: die große Markthalle in Budapest! Unglaublich, wie schön das Gebäude ist und was uns da alles geboten wird! Frische Gemüse aus allen ungarischen Regionen, Käse, Kolbasz (Würste), Mangalitza-Grammeln und Salami. Wir stärken uns mit einem kleinen Imbiss, bevor die Fahrt zur nächsten Station – einer feinen ungarischen Weinkost in Vilányi – weitergeht.

Unsere Reise führt uns dann endlich ins Herz der Region Slawonien, nach Osijek. Dort nächtigen wir im alten Stadtzentrum, der Tvrda – der „Festung“. Aber der Tag ist noch nicht zu Ende – Abendessen gibt es im Kormoran, einem ausgezeichneten Lokal, benannt nach einem Vogel der uns in den nächsten Tagen noch öfter begegnen wird und der ein hervorragender „Fischer“ ist.

 

Tag 2:

…führt uns in einen sensationell schönen Naturpark – „die Lobau in groß“ – wo wir im Boot die Arme von Donau und Drau, die hier ein Delta bilden, und vor allem deren Tierwelt erkunden werden. Haben Sie schon mal einen Goldschakal in freier Wildbahn gesehen? Oder Seeadler? Oder gar einen Eisvogel?

Vergessen Sie den Malvasia, den Sie von der Küste kennen. Hier, im Landesinneren, gibt es die feinsten Weine und die verkosten wir im Anschluss in einem wunderbar restaurierten Weinkeller.

Und weil’s der Weinkeller noch nicht genug ist, speisen wir zu Mittag köstliches Fisch-Paprikasch, Gans- oder Enten-Cobanac (ähnlich einem Gulasch oder Pörkölt)  in einer wildromantischen Kellergasse.

Zum Verdauen machen wir einen Spaziergang durch die Kellergasse, bevor wir zurück nach Osijek fahren und uns dort nach einem Stadtrundgang ins Paprika-Fest stürzen. So einen Paprika (Paprikapulver) – eine Spezialität der Region – haben Sie noch nie genossen. Außergewöhnlich fein im Geschmack und von höchster Güte!

Der Rest des Abends steht Ihnen für Ihre eigenen Streif- und Erkundungszüge zur Verfügung.

 

Tag 3:

Kein Samstag ohne Markt!

Und heute sogar zwei Märkte – einmal findet samstags auch in Osijek ein Flohmarkt statt, der noch wirklich ein Flohmarkt ist und alles von Selbstgemachtem bis zu alten Geschirr und traditionellen Leinenhemden zu bieten hat und danach auf den Markt in Osijek, der noch ein richtiger Bauernmarkt ist. Kolbasz, Kulen, frisches und eingelegtes Gemüse, Knoblauchzöpfe, Paprikapulver finden Sie hier, können verkosten und natürlich auch mitnehmen.

Ein Biobauer und Selfmademan erster Güte ist unsere nächste Station. Sein Hof ist ein Erlebnis und erst seine Produkte! Die wir uns natürlich bei einer mittäglichen Jause schmecken lassen.

So gestärkt geht’s zu einem kulturellen Ausflug nach Vukovar. Viel haben wir über dieses heiß umkämpfte Städtchen an der Grenze zu Serbien während des Jugoslawien-Krieges gehört und nun besichtigen wir sie auf unserem Weg nach Ilok.

In Ilok, der östlichsten Stadt Kroatiens und wie sie die Römer nannten „delicium mundi“ (Köstlichkeit der Welt), widmen wir uns wieder dem Genuss, ist dieser Ort doch ein Zentrum des Weinbaus. Traminer, Riesling, Burgunder und Grasevina (Welschriesling), auch als „Sprudel“ = Schaumwein – herrliche Tropfen! Und außerdem auch nett zu besichtigen – historische Bauwerke aus der östlichen und westlichen Kultur und Relikte der islamischen Architektur zieren das Städtchen am Donaustrand. Eine Fahrt mit dem “Traminac Express”, einer Art Liliput-Bahn, führt uns auf der alten Keller-Route auch nach Vukovo und Pricipovac.

Reich an Wild ist die Gegend um Osijek und dementsprechend genießen wir auf unserer Rückfahrt diese Spezialität zum Abendessen.

 

Tag 4:

Sonntag! Nach einem gemütlichen Frühstück geht’s für alle, die am Samstag gezögert haben, nochmal auf den Markt. Kleiner, aber genauso fein wie am Samstag.

Und dann wird’s schon Zeit für die Rückreise. Natürlich machen wir auch hier Halt um uns die Füße zu vertreten und – nach Möglichkeit – ein echtes ungarisches Langos mit Sauerrahm zu essen.

Mit einem außergewöhnlichen Highlight beenden wir am späteren Nachmittag unsere Reise. Wir kehren ein bei den Mönchen in Pannonhalma! Nein, wir gehen nicht ins Kloster essen, sondern in ein Restaurant in dessen unmittelbarer Umgebung das nicht nur eine hervorragende Küche bietet sondern auch – Dank der Rundum-Verglasung einen großartigen Ausblick ins Land.

Nach Wien ist es nur noch ein „Katzensprung“ von etwa 1 ½ Stunden Fahrzeit und wir sind am Abend wieder zu Hause.

 

Und damit beschließen wir unsere wunderbare Genuss-Reise nach Kroatien!

 

Wir ersuchen um Verständnis, dass es geringfügige Abweichungen vom Programm geben kann.

 

Die Beschreibung zur Reise finden hier als pdf zum download.

 

Zusätzliche Information

Dauer

Termine

1.-4. Oktober 2020 – zum Paprikafest!

Sprache der Tour

,

Art der Lieferung

detaillierte Buchungsbestätigung folgt

Unterkunft:

3-Stern-B&B Sobe Merlon, Osijek
Das Sobe Merlon in Osijek bietet Ihnen Stadtblick, ein Restaurant, eine Gemeinschaftslounge, eine Bar, einen Garten und eine Terrasse. WLAN nutzen Sie kostenfrei.
Alle Zimmer verfügen über einen Sitzbereich, einen Flachbild-Sat-TV und ein eigenes Bad mit einem Haartrockner und einer Dusche.
Im Bed & Breakfast genießen Sie ein kontinentales Frühstück.
Im Sobe Merlon stehen Ihnen ein Fahrradverleih und eine Autovermietung zur Verfügung. In der Nähe können Sie Radfahren.
Zu den beliebten Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Unterkunft gehören das Museum von Slawonien, das Museum der Schönen Künste in Osijek und die Zitadelle Osijek.
Besonders fein – im Pub im gleichen Haus gibt es auch noch spätabends ein schönes kaltes Bier, zB als Absacker …

Zimmerkategorie

Doppel-Zimmer

Im Reisepreis inkludiert

– Busfahrt mit einem modernen Komfort-Midibus ab / bis Wien
– 3 Nächte / Frühstück, Basis DZ, im 5*-Boutique Hotel Tvrda in Osijek
– Kostproben und Speisen / Verpflegung lt. Programm

und außerdem inkludiert:

– 4 Tage geleitet von unseren Ungarn- und Kroatien-Insidern
– diverse Verkostungen und gemeinsame Essen am 1., 2., 3. und 4. Tag
– Mittag- und/oder Abendessen in diversen kroatischen Spezialitäten-Restaurants (lt. Programm)
– Führung zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten von Osijek, Baranje, Vukovar und Ilok mit Schwerpunkt Genuss
– Führung in Ilok mit Verkostung von 3 Top-Weinen mit landesüblichen Snacks sowie
– Fahrt mit dem “Traminac Express” auf der Route Alte Weinkeller
– 1 Flasche Qualitätswein Traminac 0,75 l pro Person
– deutsch- und kroatisch-sprachige Reisebegleitung durch GTOUR GenussTouren
– GTOUR-Tragtasche

nicht inkludiert:

Nicht enthalten sind Getränke (außer wo im Programm genannt), fakultative Veranstaltungen, Reiseversicherung, Trinkgelder und eigene Ausgaben

Teilnehmerzahl:

Mindestens 6 Personen, maximal 7 Personen
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter bis spätestens am 21. Tag vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten bzw. behalten wir uns vor, die Tour zu verschieben bzw. abzusagen.

Reiseversicherung

Wir sind Partner der ERV Europäische Reiseversicherung AG, dem österreichischen Marktführer, und bieten dir gerne die optimale Versicherung für Ihre Reise an. Bitte kontaktiere uns dazu.

Veranstalter und Reisebedingungen

Veranstalter dieser Reise ist die GTOUR genusstouren e.u., Operngasse 32/11, 1040 Wien. Die Reisebedingungen des Veranstalters sind im Internet unter http://www.gtour.at druck- und speicherfähig abrufbar.

Zahlung / Sicherung:

Preise pro Person!
Insolvenzversicherung gemäß EU-Pauschalreiserichtlinie: Garant ist die HDI Global SE, HDI-Platz 1, D-30659 Hannover, Polizze-Nr. PRV-1810201. Die Reisegelder sind zu 100 % abgesichert, daher gilt eine frei bestimmbare Höhe der Anzahlung. Abwickler ist im Auftrag der HDI Global SE, HDI-Platz 1, D-30659 Hannover, die TVA-Tourismusversicherungagentur GmbH, 1030 Wien, Baumannstrasse 9, 24h-Notfallnummer: +43 1 361907744, Fax: +43 1 361907725, eMail: kundengeldabsicherung.at@hdi.global. Meldung innerhalb von 8 Wochen. Es gelten die verbindlichen Allg. Reisebedingungen der neuesten Fassung sowie besondere Stornobedingungen. Veranstalternummer 2016/008. FN 301337v, Gerichtsstand Wien. Preis- und Programmänderungen vorbehalten. Preis- und Tarifstand November 2018.

Vorvertragliche Information:

Hier finden Sie alle notwendigen vorvertraglichen Information auch als pdf zum download – https://www.gtour-reisen.com/vorvertragliche-informationspflichen-standardinformationsblatt/

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Baranje – Kroatien einmal anders!“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.